Was entpuppt sich bei der definitiven

Abreise ins Ausland als Glücksfall?

Das Domizil der Tellco.

Abreise ins Ausland

Für Vorsorgenehmer, welche definitiv ins Ausland abreisen, bietet die Tellco Freizügigkeitsstiftung effiziente Transaktionsdienstleistungen.

Sobald Sie Ihren Wohnsitz in der Schweiz nachweislich aufgegeben haben, ist der Bezug Ihres Freizügigkeitsguthabens quellensteuerpflichtig. Die Quellensteuer richtet sich nach dem Domizil der Stiftung, welche Ihre Vorsorgeguthaben verwaltet. Die schweizweit niedrigsten Quellensteuern kennt der Kanton Schwyz. Gerne informieren wir Sie über weitere Möglichkeiten zur Optimierung.

Haben Sie Ihr Steuerdomizil seit dem 1. Juni 2007 in einem EU- oder EFTA-Staat und sind bei der dortigen Sozialversicherung obligatorisch oder pflichtversichert, so können Sie Ihren überobligatorischen Teil des Freizügigkeitsguthabens beziehen. Der obligatorische Teil des Freizügigkeitsguthabens verbleibt bis zum Pensionsalter (frühestens Alter 58) oder bis Sie aus der obligatorischen Sozialversicherung ausscheiden, bei einer Schweizer Vorsorgeeinrichtung.

Wenn Sie in ein anderes Land ausreisen, können Sie das gesamte Freizügigkeitsguthaben beziehen.

  • Konto/-depot eröffnen
  • Transaktions- und Quellensteuerrechner

Kundenservices

Copyright © 2012 Tellco AG und/oder mit ihr verbundene Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen.